Eiszeit im Alten Land

Eiszeit im Alten Land

Schon lange war es mein Traum die sogenannte Eisblüte zu fotografieren und nun hat es endlich geklappt! Die Eisblüte enteht wenn die Blüten oder Knospen der Obstbäume bereits gewachsen sind und es gleichzeitig friert. Um zu verhindern dass die zarten Triebe erfrieren und somit kein Obst wachsen würde,  müssen die Bäume zum Schutz beregnet werden. Das Wasser gefriert und hüllt die Bäume inkl. Blüten & Knospen in eine Schicht aus Eis.

Ende März gab es die perfekten Bedinungen aus Sonnenschein und Frost, woraufhin ich mich früh Morgens auf den Weg ins Alte Land gemachte habe. Mein Freund hatte großartiger Weise schon einen tollen Fotospot heraus gefunden, wodurch ich nicht viel Zeit mit der Suche verschwenden musste. Und was soll ich sagen? Es ist einfach beeindruckend zu sehen wie die ganze Landschaft voller Eiszapfen hängt und diese in der Sonne glitzern.

Einfach mal einen Moment inne halten und dieses Bild auf sich wirken lassen. Die offenen Toren laden ein hindurch zu schreiten, die Sonne wärmt das Gesicht, der Frost knirscht leise unter den Schuhen und dank des blauen Himmels verheißt es ein wundervoller Tag zu werden!

Was man bei all der Schönheit nicht vergessen darf,  glatte Oberflächen werden zu regelrechten Eisbahnen und die Reichweite der Beregnungsanlagen ist nicht zu unterschätzen. Wer hat schon Lust bei Minustemperaturen nass zu werden? Daher hieß es für mich immer schön die Augen aufhalten und rechtzeitig einen Schritt zurück treten.

Neben den Obstbäumen wird natürlich auch alles andere in Reichweite mit Eis bedeckt. Bäume am Rand der Obstplantagen, Zugänge und auch der Boden. Das führt zu wunderbaren Kreationen wie eingefrorenen Gänseblümchen! Um die Blüten sind kleine durchsichtige Kugeln entstanden die wie Glas wirken. Die Blumen erstarrten quasi in dem  Moment wo sie vom Wasser bedeckt wurden.

Weitere Bilder

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Unbekannt (Sonntag, 12 April 2020 13:13)

    Sehr schön beschrieben. Tolle Aufnahmen, vor allem die mit dem Makroobjektiv.

  • #2

    Helga Bürgermeister (Sonntag, 12 April 2020 13:13)

    Wunderbare Aufnahmen, besonders die einzelnen Blüten.